Javascript is disabled.
Katalog
Sammlung
Material
Fachgebiet
Thema
Entwurf
Gruppe

Größe in cm: 30 x 30 x 30
Gewicht in g: 2070

Katalog:
Schilling (Verlag Martin Schilling)
Modellnummer:
XII 1, 159
Ursprünglicher Preis: Mk. 128

Das Modell befindet sich seit 04.11.1960 in der Sammlung.

Externe Links:
Katalog Teil 1
Katalog Teil 2

Die Kurve liegt auf vier reellen Kegeln, Darstellung der Kurve als Schnitt dieser Kegel. Im einzelnen sind die Kegel ausgebildet als elliptischer Zylinder, hyperbolischer Zylinder, Drehkegel und allgemeiner Kreiskegel. Durch jeden Kurvenpunkt laufen vier Fäden und halten eine Perle. Die Gesamtheit der Perlen veranschaulicht die Kurve.

Die vorliegende Raumkurve vierter Ordnung ist der Schnitt der Flächen zweiter Ordnung eines Büschels. Es gibt drei wesentlich verschieden Formen der als reell vorausgesetzten Kurve. Die Form hängt von der Reellität der vier im Flächenbüschel enthaltenen Kegel ab. Je nachdem von diesen nämlich vier oder zwei oder keine reell sind, besitzt ihre Schnittkurve zwei paare Äste, einen einzigen Ast oder zwei unpaare Äste.

Am Modell können außerdem 18 verschiedene Formen von ebenen Bildern der Raumkurve beobachtet werden, wenn man das Auge in die verschiedenen Teile des Raumes bringt, die durch die Kegel und die Tangentenfläche der Kurve begrenzt werden. Es sind Bildkurven mit zwei Doppelpunkten.

Es existiert ein weiteres Modell aus der Serie, das die Tangentenfläche der Raumkurve darstellt.